KORTE  |  REMAGEN  
Wirtschaftsprüfer   Steuerberater

Infothek

Steuern / Lohnsteuer 
Dienstag, 15.01.2019

Fahrtkosten bei Auswärtstätigkeiten

Es können keine pauschalen Kilometersätze für Fahrtkosten bei auswärtiger Tätigkeit und Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel angesetzt werden.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Dienstag, 15.01.2019

Steuerliche Behandlung der Aufwendungen für die Erneuerung einer Einbauküche in einem vermieteten Immobilienobjekt

Die Aufwendungen für die komplette Erneuerung einer Einbauküche in einem vermieteten Immobilienobjekt sind über einen Zeitraum von zehn Jahren im Wege der Absetzungen für Abnutzung steuerlich zu berücksichtigen.

mehr
Recht / Zivilrecht 
Dienstag, 15.01.2019

Volle Haftung des Verkehrssicherungspflichtigen bei unterlassener Streukontrolle trotz vorhandener Glätte

Eine unterlassene Streukontrolle trotz nachweislich vorhandener Glätte begründet eine volle Haftung des Verkehrssicherungspflichtigen.

mehr
Recht / Arbeits-/Sozialrecht 
Dienstag, 15.01.2019

Keine fristlose Eigenkündigung zur "Rettung" von Urlaubsansprüchen

Ein Arbeitnehmer muss den Verfall von Urlaubsansprüchen – bei versäumter Kündigungsfrist – für eine ordentliche Eigenkündigung hinnehmen.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Montag, 14.01.2019

Entlastung des Ehrenamtes hinsichtlich der Aufstellung und Abgabe der EÜR

Hinsichtlich der Aufstellung und Abgabe der EÜR gibt es eine Entlastung für ehrenamtlich tätige Bürger.

mehr
Steuern / Tipps und Tools 
Montag, 14.01.2019

Ratgeber "Lohnsteuer 2019"

Das Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen hat den Ratgeber “Lohnsteuer 2019” veröffentlicht.

mehr
Recht / Arbeits-/Sozialrecht 
Montag, 14.01.2019

Nachträgliche "Ohne-Rechnung-Abrede" führt auch zur Nichtigkeit eines Werkvertrags

Eine “Ohne-Rechnung-Abrede” führt bei einem Werkvertrag grundsätzlich zur Nichtigkeit, wenn die Parteien bewusst gegen das Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz verstoßen. Dies gilt auch, wenn ein zunächst nicht gegen ein gesetzliches Verbot verstoßender Vertrag nachträglich durch eine “Ohne-Rechnung-Abrede” abgeändert werde.

mehr
Recht / Arbeits-/Sozialrecht 
Montag, 14.01.2019

Anspruch eines gesetzlich Krankenversicherten auf Rollstuhl mit motorunterstütztem Rollstuhlzuggerät

Die gesetzliche Krankenversicherung ist verpflichtet, einen gesetzlich Krankenversicherten, der an einer Spastischen Spinalparalyse leidet, mit einem Rollstuhl mit motorunterstütztem Rollstuhlzuggerät zu versorgen.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Freitag, 11.01.2019

Eigenverbrauch: Pauschbeträge für Sachentnahmen ab 2019

Bei der Berechnung der steuerpflichtigen Entnahme von Lebensmitteln und Speisen kann auf Pauschbeträge zurückgegriffen werden.

mehr
Steuern / Umsatzsteuer 
Freitag, 11.01.2019

Regulierung eines Kfz-Unfallschadens mit oder ohne Umsatzsteuer?

Wählt ein durch einen Kfz-Unfall Geschädigter den Weg der fiktiven Schadensabrechnung, ist die im Rahmen einer Ersatzbeschaffung angefallene Umsatzsteuer nicht ersatzfähig, auch nicht in Höhe des im Schadensgutachten zugrunde gelegten Umsatzsteueranteils.

mehr
Recht / Arbeits-/Sozialrecht 
Freitag, 11.01.2019

Kein Anspruch eines ALG II-Empfängers auf Kostenübernahme für Gleitsichtbrille

Ein ALG II-Empfänger hat keinen Anspruch auf Mehrbedarf aufgrund der Anschaffung einer Gleitsichtbrille.

mehr
Recht / Zivilrecht 
Freitag, 11.01.2019

Glatteisunfall: Nicht der gesamte Parkplatz muss geräumt werden - Keine Haftung bei erkennbar nicht gestreutem und nicht geräumtem Weg

Wer bei Glätte einen erkennbar nicht gestreuten und geräumten Weg benutzt, geht nicht nur das Risiko eines Sturzes ein, sondern hat u. U. bei einem Unfall auch keinen Anspruch auf Schmerzensgeld für erlittene Verletzungen.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Donnerstag, 10.01.2019

Kein Anspruch auf Altersvorsorgezulage während Sonderurlaub nach § 28 TVöD zur Kinderbetreuung

Nehmen Angestellte des öffentlichen Dienstes zwecks Kinderbetreuung unbezahlten Sonderurlaub, haben sie während dieser Zeit keinen Anspruch auf eine Altersvorsorgezulage.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Donnerstag, 10.01.2019

Gewerbebetrieb durch den Betrieb eines Blockheizkraftwerks durch eine Wohnungseigentümergemeinschaft?

Eine Wohnungseigentümergemeinschaft kann beim Betrieb eines Blockheizkraftwerks, mit dem Strom an einen außenstehenden Abnehmer geliefert wird, selbst gewerblich tätig sein. Daher begründet sie selbst ertragsteuerrechtlich eine Mitunternehmerschaft, für die das erforderliche Feststellungsverfahren durchzuführen ist.

mehr
Recht / Zivilrecht 
Donnerstag, 10.01.2019

Kein Schadensersatz für verlorene Zahnprothese eines Verstorbenen

Erben sind nicht berechtigt sind, im Falle des Verlusts einer verloren gegangenen Zahnprothese des Verstorbenen den Wert des persönlichen Gegenstands ersetzt zu verlangen.

mehr
Recht / Zivilrecht 
Donnerstag, 10.01.2019

Anspruch auf Schmerzensgeld wegen vergessener OP-Nadel im Bauchraum

Ein Patient hat Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn aufgrund einer unterbliebenen Zählkontrolle nach einer Operation übersehen wurde, dass eine Nadel im Bauchraum des Patienten zurückgeblieben ist.

mehr
Steuern / Umsatzsteuer 
Mittwoch, 09.01.2019

Ermäßigter Steuersatz auf von Mietwagenunternehmen durchgeführte Krankenfahrten

Der ermäßigte Umsatzsteuersatz kann angewendet werden, wenn mit Mietwagen durchgeführte Krankenfahrten auf gleichermaßen für Taxen geltenden Sondervereinbarungen beruhen. Das BMF hat zu Detailfragen Stellung genommen.

mehr
Steuern / Verfahrensrecht 
Mittwoch, 09.01.2019

Berücksichtigung eines Fristverlängerungsantrages bei der Festsetzung eines Verspätungszuschlags

Stellt ein Steuerpflichtiger einen Antrag auf Fristverlängerung, so ist er darlegungs- und beweispflichtig dafür, dass der Antrag auch tatsächlich beim Finanzamt ankommt.

mehr
Recht / Zivilrecht 
Mittwoch, 09.01.2019

Unfall mit Glastür im Hotel: Reiseveranstalter haftet nur bei Verletzung der Verkehrssicherungspflicht

Wenn ein Unfall in einem Hotel passiert, weil ein Kind gegen eine Glastür läuft und sich verletzt, haftet der Reiseveranstalter lediglich, wenn ihm eine Verkehrssicherungspflicht nachgewiesen werden kann.

mehr
Recht / Zivilrecht 
Mittwoch, 09.01.2019

Haftung für unrichtige Größenangabe beim Verkauf einer Eigentumswohnung

Ein Wohnungsverkäufer, der unzutreffende Angaben zur Größe einer Eigentumswohnung macht, muss Schadensersatz leisten, wenn die Abweichung der angegebenen von der tatsächlichen Größe der Wohnung einen bestimmten Rahmen überschreitet.

mehr
<< zurückweiter >>

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.